MessebilderKontaktImpressum

BAUEN & WOHNEN
vom 16. bis 21. Februar 2015
im A10 Center Wildau

Bericht über die Messe im A10 Center von www.kw-tv.de

Märkische Allgemeine (Dahme-Kurier) vom 17. Februar 2015
(Verfasserin Franziska Mohr):

Neben Fragen zum Neubau wird die gestern eröffnete Baumesse im A10-Center mehr und mehr von den Sanierungs- und Umbauwünschen der Besucher bestimmt. Für Veranstalter Ralf Köthnig ist dies ein normaler Trend. „Wir haben jetzt in der Region viel mehr Hausbesitzer als kurz nach der Wende. Wer damals gleich seinen Traum von den eigenen vier Wänden verwirklichen konnte, hat heute natürlich schon wieder neue Wünsche“, sagt der erfahrene Messebetreiber, der diesmal 38 Aussteller begrüßen konnte.
Das bestätigen auch die Besucher Regina und Lutz Frey aus Bestensee. „Als wir 1993 bauten, wollten wir partout keinen Kamin. Wir waren noch bedient von unserer Wohnung mit Ofenheizung in Berlin“, sagt Regina Frey. Mit Hinblick auf das Rentenalter überlegt das Ehepaar jetzt aber doch, ob nicht der Einbau eines Kamins ratsam wäre. Für ein schönes Lebensgefühl im Haus wäre für sie auch ein Elektrokamin denkbar. „Das erspart das Holzhacken im Alter und ist wesentlich preisgünstiger“, sagt Lutz Frey, während er sich am Stand der Rehbrücker Firma „Baade Kaminwünsche“ umschaut. Der Unternehmer Klaus Baade ist mit seinen maßgeschneiderten Elektrokaminen mit zuschaltbaren Heizungen erstmals auf der Baumesse in Wildau vertreten. „Ich will den Standort Wildau mal ausprobieren. Ein neuer Kundenkreis kann nie schaden“, sagt er. Interessenten hatte er schon kurz nach der Eröffnung der Messe in jedem Fall genug. Zumal sich seine Produkte preislich zwischen 900 Euro und knapp 3000 Euro bewegen.
Nasse Keller und feuchte Wände bilden eines der Hauptärgernisse für Hausbesitzer. Das weiß auch Hans-Jürgen Pießnack von der Bauabdichtung Golze GmbH. Der Fachberater stellt auf der Messe ein spezielles Paraffin-Verfahren vor. Dabei wird die feuchte Wand mit über 100 Grad trockengeheizt und anschließend mit heißem Paraffin verfüllt. Auch bei Schimmelbefall kann das Luckauer Unternehmen helfen. Um die Unterstützung vor allem von älteren oder gehbehinderten Mitbürgern geht es dem Kolberger Fred Krauledat, der an einem Messestand eine unverbindliche und kostenfreie Vor-Ort-Beratung zum Einbau von Treppenliften anbietet.
Besucher Bernhard Aldath aus Waltersdorf interessiert sich vor allem für die Offerte der Firma Waske Dächer GmbH aus Goyatz, die sich an ihrem Messestand dem Thema Lärmschutz zuwendet. „Mein Dach ist ohnehin im nächsten Jahr fällig. Da ist es gut zu wissen, dass für die Ziegeln eine Unterdachplatte aus Holzweichfasern einen wesentlich besseren Lärmschutz bietet als die normale Mineralwolldämmung“, sagt der gelernte Elektriker. Irgendwann werde „der verfluchte Flughafen schließlich doch öffnen“.
Hannah Carl und Maximilian Szretsky aus Königs Wusterhausen bummeln an diesem Vormittag von Stand zu Stand. „Mit Mitte 20 haben wir noch ein bisschen Zeit mit dem Bauen. Aber mal so ein bisschen schauen, was alles auf dem Markt ist, kann nicht schaden“, sagt der junge Mann. Augenblicklich fehle noch das nötige Kleingeld, auch wenn das Grundstück in Prieros schon vorhanden sei. In einem ist sich das junge Paar aber jetzt schon sicher: Gebaut für den Bungalowstil und ökologisch mit Erdwärme.

Hier können Sie die Ausstellerliste einsehen.
Den Ausstellungsplan können Sie als PDF-Datei erhalten.


Home | Impressum | Kontakt | Datenschutz